Banner
Buddha rund grün

Die 18 Übungen des Taiji- Qi Gong

Diese sehr beliebte Übungsreihe wird von vielen Menschen auf der Welt geübt.

Die Übungsfolge wurde ursprünglich von Meister Lin Hou Sheng entwickelt* und ist eine wirkungsvolle Zusammenstellung aus verschiedenen Übungen/Haltungen des Taiji und des Qi Gong.

Auch diese Übungsreihe kann, regelmäßig ausgeführt, die verschiedensten körperlichen und seelischen Beschwerden positiv beeinflussen.

Für Anfänger bietet diese Übungsreihe einen guten Einstieg in das Qi Gong, da die Bewegungen sehr vielfältig sind und noch einen recht “sportlichen” Eindruck vermitteln. Also eine gute Möglichkeit für die Menschen, denen Qi Gong oft zu langsam oder ruhig erscheint und die deshalb schnell wieder aufgeben würden.

* siehe Qingshan Liu, Qi Gong - der chinesische Weg für ein gesundes, langes Leben, Irisiana Verlag.

1: Wecke das Qi / den Atem harmonisieren
2: Brust öffnen
3: Den Regenbogen schwingen
4: Die Wolken teilen
5: Den Affen abwehren oder die Arme rollen
6: Rudern auf dem stillen See
7: Eine Hand unter die Sonne heben oder den Ball vor der Schulter tragen
8: Den Mond über der Schulter ansehen
9: Taille drehen und Hand schieben
10: Die Wolkenhände
11: Vom Meer zum Himmel schauen
12: Der Welle ins Meer helfen
13: Die weiße Taube breitet ihre Flügel aus.
14: Im Reitersitz mit der Faust stoßen
15: Fliegen wie eine Wildgans.
16: Ein Feuerrad/ Energierad drehen.
17: Einen Ball prellen.
18: Qi einsammeln.
[Home] [Über Mich] [Qi Gong] [TCM] [laufende Kurse] [Seminare] [Kranich Qi Gong] [Die 18 Übungen] [5 Wandlungsphasen] [Die Übung dazu] [Fotogalerie] [Stilles Qi Gong] [Fotos Qi Gong] [Der Professor] [Xixihu gehen] [Fotos priv.] [Kontakt] [Links] [Impressum]